Chronik 20.12. – 46. Todestag von John Steinbeck (1902-1968)

Heute vor 46 Jahren, am 20.12.1968 starb in New York John (Ernst) Steinbeck, einer der erfolgreichsten us-amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und einer meiner Lieblingsautoren.

John_Steinbeck_1962

John Steinbeck, 1962

Sein bedeutendster Roman ist „Früchte des Zorns“, für den er 1940 zunächst den Pulitzer-Preis und 1962 den Nobelpreis für Literatur erhielt. Sein beliebtester ist aber mit Sicherheit „Jenseits von Eden“, was nicht zuletzt der Verfilmung mit James Dean zu verdenken ist.

Ich persönlich mag besonders seine beiden Romane rund um die Straße der Sardinenfabriken von Monterey: „Die Straße der Ölsardinen“ (Cannery Road) und „Wonniger Donnerstag“ (Sweet Thursday). In diesen Büchern beschreibt Steinbeck die zunehmend irrwitzigen Versuche einer Gruppe liebenswerter Herumtreiber, Schnorrer und Lebenskünstler, ihrem Freund und Gönner „Doc“ eine Party zu geben. 1982 wurde auch die „Die Straße der Ölsardinen“ verfilmt. Nick Nolte spielte in dem Film „Cannery Row“ die Hauptrolle.

Mehr Informationen über John Steinbeck bietet das National Steinbeck Center (leider nur auf Englisch).

Über Martina Berg (414 Artikel)
Gebrauchtbuchhändlerin, Fotografin, Autorin und Bloggerin aus dem Lipperland. Mein Internet-Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte finden Sie rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.