Die Leidenschaft fürs Büchersammeln

Ein Hobby wird zur Leidenschaft – Bücher als Sammlerobjekte

Sammlungen entstehen stets aus Dingen, die für einen selbst wertvoll sind. Schon von Kindheit an begleitete mich stets ein Buch in meinem Alltag. Die Leidenschaft, Bücher zu sammeln, begann ebenfalls schon sehr früh. Das Schlüsselerlebnis dazu war der Moment, nachdem ich das letzte Buch einer Serie gelesen hatte und alle Teile sorgsam nebeneinander im Regal stehen sah. Es waren die ersten Hardcoverausgaben, die ich mir von meinem Taschengeld gekauft hatte. Zum einen gefiel mir der Anblick sehr gut. Zum anderen konnte ich mir nicht vorstellen, ein Buch aus einer Bibliothek auszuleihen, um es danach wieder zurückgeben zu müssen. Ein gutes Buch begleitet einen durch viele Lebenslagen und ich wusste, ich möchte solche Bücher stets griffbereit bei mir zu Hause haben.

PantherMedia A12218121Man kann viele Arten von Büchern sammeln. Dabei kommt es immer auf den persönlichen Geschmack an, sowohl bezogen auf den Inhalt, als auch auf das Aussehen. Die meisten Sammler bevorzugen gebundene Werke, die widerstandsfähiger und schöner anzusehen sind als Taschenbücher.

Früher musste man nach Sammlerstücken lange suchen. Viele Flohmärkte, Antiquariate oder auch Zeitungsannoncen wurden durchforstet. Auch heute bekommt man an diesen Anlaufstellen echte Sammlerstücke, doch durch das Internet hat man es noch einfacher. In vielen Shops kann man bequem von zu Hause aus wertvolle Sammlerstücke auftreiben. Jedoch sollte man hier stets vorsichtig sein, da man die Ware nicht vor sich hat und der Zustand oft nicht perfekt einzuschätzen ist.

Eine gute und wertvolle Sammlung sollte auch gut gepflegt werden. Bei einer Büchersammlung gehört dazu, das jeweilige Buch beim Lesen vorsichtig zu behandeln und vor Verunreinigungen zu schützen. Außerdem sollte man unbedingt Lesezeichen verwenden, anstatt das Buch aufgeschlagen abzulegen. So schützt man das Buch vor Knicken und Eselsohren. Wenn man seine Bücher in Bücherregalen lagert, muss regelmäßig der Staub entfernt werden, sonst setzt sich die Staubschicht nach einiger Zeit anhand von braunen Verfärbungen an den oberen Seitenrändern des Buches ab. Zu einer guten Pflege gehört auch eine angemessene Aufbewahrung. Am besten sollten die Bücher sich in einem Raum befinden, in dem wenig Feuchtigkeit herrscht, sodass kein Schimmel entstehen kann. Auch andere schädigende Umwelteinflüsse, wie zum Beispiel Nikotin, sollten nicht an die Bücher gelangen. Die wertvollsten Stücke kann man in einer wasserdichten Alubox lagern, so sind sie vor Wasserschäden und extremen Temperaturen perfekt geschützt.

Es gibt also einiges zu beachten, wenn man Bücher sammeln möchte. Doch eines sollte man bei alldem keinesfalls verlernen: Die Freude und den Spaß am lesen und sammeln.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Bewertung)
Die Leidenschaft fürs Büchersammeln, 10.0 out of 10 based on 1 rating
Über Martina Berg (409 Artikel)
Gebrauchtbuchhändlerin, Fotografin, Autorin und Bloggerin aus dem Lipperland. Mein Internet-Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte finden Sie rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*