Neu: eWertpapiermuseum des EDHAC ist online

Der EDHAC (Erster Deutscher Historic-Actien-Club e.V.) hat jetzt neben seinem realen Museum EDHAM (Erstes Deutsches Actien Museum) jetzt auch eine virtuelle Ausstellung historischer Wertpapiere eröffnet, das eWertpapiermuseum.

Zum eWertpapiermuseum des EDHAC – Bild anklicken!

Zitat von der Homepage des eWertpapiermuseums:

Der 1975 im badischen Kürnbach gegründete Erste Deutsche Historic-Actien-Club e.V. (EDHAC) ist als überregionaler, gemeinnütziger Verein eine Anlaufstelle für alle, die sich für Historische Wertpapiere interessieren. Unsere Mitglieder kommen aus Deutschland und dem Ausland.

Im Verbund mit dem Ersten Deutschen Historic-Actien-Museum e.V. in Kürnbach haben wir im Jahr 2014 beschlossen, zukünftig interessante Sammlungen von Historischen Wertpapieren in unserem eWertpapiermuseum einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Durch das für Jeden im Internet zugängliche eWertpapiermuseum möchten wir unsere Vereinsarbeit noch interessanter und lebendiger gestalten und vor allem die jüngere Generation für unser fantastisches Hobby begeistern.

Wir suchen Sammler, die bereit wären, Wertpapiere aus ihren Sammlungen in unserem eMuseum zu präsentieren.

Eröffnet wurde das Museum mit einer Ausstellung historischer Wertpapiere von Friedhofsgesellschaften und Bestattungsinstituten. Da ich selber bekennender Friedhofsfan bin und sehr gerne Friedhöfe besuche, gefällt mir dieses Sammelgebiet ganz besonders.

Ich mag diese Idee eines virtuellen Museums und ich hoffe, dort oft neue Ausstellungen besuchen zu können.

Wer mehr zum Thema Scripophilie (so nennt man das Sammeln Historischer Wertpapiere) erfahren möchte, dem empfehle ich meinen Artikel zum Thema: Scripophilie – vom Sammeln historischer Wertpapiere.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann würde ich mich über ein kleines Honorar in Form einer Spende via PayPal sehr freuen: [paypal-donation]

Über Martina Berg (415 Artikel)
Gebrauchtbuchhändlerin, Fotografin, Autorin und Bloggerin aus dem Lipperland. Mein Internet-Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte finden Sie rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.