Botanische Zeitschriften digitalisiert

botanikDie digitalen Sammlungen der Universitätsbibliothek Senckenberg Frankfurt wurden um 100 seltene deutschsprachige botanische Zeitschriften bereichert. Das Digitalisierungsprojekt ist noch nicht abgeschlossen – bis Anfang Oktober sollen weitere 60 Zeitschriften bearbeitet und online sein.

Gefördert wurde das  auf zwei Jahre ausgelegte und 2011 gestartete Projekt mit Mitteln der Deutschen forschungsgemeinschaft (DFG). Gescannt wurden Werke mit wissenschaftlich interessanten Inhalten, die bisher noch nicht digital aufbereitet wurden.

Dabei wurde auf die Bestände der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg und der Bibliothek des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin-Dahlem zugegriffen. Weitere 26 deutsche Bibliotheken halfen mit, die raren Zeitschriften möglichst vollständig zu digitalisieren.

Ab sofort sind die botanischen Schätze über die Virtuelle Fachbibliothek Biologie (vifabio) recherchierbar.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Medien und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!


VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.5/10 (2 Bewertungen)
Botanische Zeitschriften digitalisiert, 8.5 out of 10 based on 2 ratings
Über Martina Berg (403 Artikel)
Gebrauchtbuchhändlerin, Fotografin, Autorin und Bloggerin aus dem Lipperland. Mein Internet-Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte finden Sie rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*