28. Antiquaria Ludwigsburg

Im wunderschönen Ambiente der Musikhalle Ludwigsburg  findet vom 23. bis zum 25. Januar 2014 die Antiquaria statt – und das bereits zum 28. Mal.

Schwerpunkt ist in diesem Jahr die Zensur – ein Teil der Angebote der vertretenen Aussteller umfaßt Literatur zu diesem Thema.

Am Eröffnungstag wird der mit 8.000 Euro dotierte Antiquaria-Preis für Buchkultur vergeben. Dieses Jahr heißt der Preisträger Klaus Detjen für die von ihm gestaltete »Typographische Bibliothek«.

Mehr Informationen zum Preis und dem Gewinner finden Sie hier.

Der zweite Tag bietet unter der Überschrift „Einblicke“ dem Besucher interessante Informationen über die Veranstaltung und die teilnehmenden Antiquare. Zu jeder vollen Stunde erzählt ein Aussteller an seinem Messestand etwas über seine Arbeit und die Besonderheiten seiner Bücher und Graphiken.

Laut Ausstellerverzeichnis werden etwa 60 Antiquare aus Deutschland und den benachbarten Ländern ein gewohnt hochwertiges Angebot in Ludwigsburg präsentieren. Hier einige weitere besondere Kostbarkeiten:

Lanzkranna, Stephan. Die Hymel Strasz. Augsburg, Anton Sorg 1484. 48.000 Euro

Lanzkranna, Stephan. Die Hymel Strasz. Augsburg, Anton Sorg 1484. 48.000 Euro

Kusnezov. Christmas Tree. Kinder-Zeitschrift. 3.500 Euro

Kusnezov. Christmas Tree. Kinder-Zeitschrift. 3.500 Euro

Papiertheater - Miniaturtheaterkulisse. 1.200 Euro

Papiertheater – Miniaturtheaterkulisse. 1.200 Euro

Bilder: © Antiquariat Petra Bewer (Antiquaria Ludwigsburg)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.0/10 (1 Bewertung)
28. Antiquaria Ludwigsburg, 9.0 out of 10 based on 1 rating
Über Martina Berg (403 Artikel)
Gebrauchtbuchhändlerin, Fotografin, Autorin und Bloggerin aus dem Lipperland. Mein Internet-Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte finden Sie rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*