BuecherSammler

Mein Buch des Monats: Der erotische Pepys

Samuel Pepys (sprich: pieps) war Staatssekretär im englischen Marineamt, Abgeordneter des Unterhauses und glücklicherweise auch Tagebuchschreiber. Er lebte von 1633-1703 (meist in London) und er war korrupt, lebenslustig, ungerecht, geizig, karrieregeil und der körperlichen Liebe sehr zugetan. Seine Tagebücher umfassen die Zeit von 1660 bis 1669. Pepys schildert darin interessante

Weiterlesen
Die mobile Version verlassen