Das teuerste Buch der Welt

Trotz immer größer werdender Online Bibliotheken und elektronischen Büchern verlieren physische Bücherexemplare nicht ihre Faszination. Ähnlich wie bei Briefmarken und Bildern ist die Leidenschaft für das Sammeln seltener und berühmter Exemplare groß und die Preise hoch. Doch was ist das teuerste Buch der Welt?

Die Geschichte der Bücher

Schon in der Antike wurden Informationen und Geschichten aufgeschrieben. Zu den ersten gehörten sicherlich die Ägypter, die auf Papyrusrollen geschrieben haben. Diese Kunst wurde von den Griechen übernommen und zu den berühmtesten Werken der Antike gehören sicherlich die Werke Homers. Bereits im antiken Griechenland und Rom existierten große private und öffentliche Bibliotheken mit umfassenden Sammlungen. Im Mittelalter wurden bereits Bücher aus Pergament verwendet, die primär in Klöstern handschriftlich geschrieben und immer wieder kopiert wurden. Neben der Übersetzung antiker Schriften gehörte vor allem die Übersetzung und Kopie der Bibel zu einer der Hauptaufgaben der Mönche.

Foto: https://pixabay.com/de/buch-lesung-liebesgeschichte-419589/

Im 15. Jahrhundert begann mit der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg die Massenverbreitung und Kommerzialisierung und damit die Alphabetisierung weiter Teile der Bevölkerung. Im 18. Jahrhundert entwickelte sich der Buchdruck signifikant weiter und der Roman sowie der Kupferstich wurden populär. Mit der Industrialisierung und Massenproduktion im 19. Jahrhundert kam der endgültige Durchbruch und Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und Plakate wurden allgegenwärtig.

Foto: https://pixabay.com/de/buch-offen-aufgeschlagen-buchseiten-1291164/

Die Liste der 10 teuersten Bücher

Die Liste der teuersten Bücher ist ein bunter Genre-Mix und orientiert sich am historischen Wert, Seltenheitswert und an der Kunstfertigkeit. So sind in der Liste unter anderem das Märchen von Beedle dem Barden von J.K. Rowling, die Gutenberg Bibel, das Shakespeares Folio und die Magna Carta enthalten. Die Preise variieren von 4,6 Millionen für das Werk von J.K. Rowling bis zu knapp 30 Millionen Euro für das aktuell teuerste Buch der Welt. Wer nicht reich geboren oder als Start-up Unternehmen in Silicon Valley über Nacht zum Millionär wurde, kann sein Glück mit einem Mobile Casino Bonus ohne Einzahlung ausprobieren und vielleicht schon bei der nächsten Auktion mitbieten.

Der Codex Leicester

Das aktuell teuerste Buch der Welt ist der Codex Leicester von Leonardo da Vinci. Es handelt sich dabei um eine 72-seitge Sammlung handschriftlicher Notizen des Meisters mit Erfindungen, Theorien und Ideen, die bis heute verblüffend sind und das Genie Leonardos zeigen. Das Buch wurde vom reichsten Mann der Welt, Bill Gates, für 29 Millionen Euro ersteigert.

Merken

Merken

Merken

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Bewertung)
Das teuerste Buch der Welt, 10.0 out of 10 based on 1 rating
Über Martina Berg (406 Artikel)
Gebrauchtbuchhändlerin, Fotografin, Autorin und Bloggerin aus dem Lipperland. Mein Internet-Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte finden Sie rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*