BuecherSammler

E. Marlitt: Die Geisteskinder einer Dichterin

Kürzlich habe ich ihnen ja schon einmal eine ähnliche Grafik über den Märchendichter Wilhelm Hauff gezeigt. Die gleiche Zeitschrift veröffentlichte in einem späteren Heft aus dem Jahr 1885 einen ähnlichen Bilderbogen zu Ehren der deutschen Schriftstellerin E. Marlitt (1825-1887). Marlitt (steht möglicherweise für Meine Arnstädter Litteratur) war das Pseudonym von Friederieke

Weiterlesen
Die mobile Version verlassen