BuecherSammler

TERRA Utopische Romane – eine interessante Heftromanreihe

Die Heftromanreihe „TERRA – Utopische Romane“ erschien von 1957 bis 1968 im Moewig-Verlag München. Die ersten hundert Hefte dieser Science Fiction-Reihe waren Nachdrucke von Leihbüchern. Insgesamt erschienen 555 Hefte.

Danach erschienen dann recht hochwertige, spannende Romane von Kurt Mahr und Hans Kneifel, die zum Genre Abenteuer-Science Fiction gehören. Auch deutsche Nachwuchsautoren wurden gefördert und natürlich auch gedruckt.

Bekannte englischsprachige Science Fiction-Autoren wie Jack Vance, William Voltz und Robert A. Heinlein bereicherten die auch heute noch lesenswerte Heftreihe.

Die Hefte sind im Antiquariatshandel noch recht häufig und so kann man mit geringem finanziellen Aufwand eine komplette Sammlung aufbauen. In gutem Zustand kostet ein TERRA-Heft etwa 1-2 Euro. Einzelne, besonders gesuchte Ausgaben wie zum Beispiel die Nr. 546 von Hans Kneifel „Der Kampf um das Vulkan-System“ kommen etwas teurer (5 bis 8 Euro).

Und wer die Hefte „nur“ lesen möchte kann zu schlechter erhaltenen Ausgaben greifen, die es schon für 10 bis 50 Cents gibt. Ein wirklich hochwertiges und preiswertes Lesevergnügen für jeden Science Fiction-Fan!

Ergänzt wurde die TERRA-Reihe durch zwei Subreihen: TERRA Sonderband und TERRA Extra. Die TERRA Sonderbände waren die Vorläufer des erscheinenden TERRA-Taschenbuchs. Ab 1958 erschien monatlich ein kleineres Heft mit 96 Seiten. Insgesamt gab es 99 TERRA Sonderbände. 1965 wurde mit der Nummer 100 das TERRA Tschenbuch aus der Taufe gehoben.

TERRA Extra erschien ab 1962 als Nachdruckreihe – ersichtlich durch den Untertitel „SF-Bestseller in Neuauflage). Mit dem Ende der TERRA-Reihe 1968 wurde auch TERRA Extra nach 182 Ausgaben eingestellt.

Auch TERRA Sonderband und TERRA Extra sind aufgrundd er damaligen hohen Auflage noch oft im Antiquariatshandel und auf Flohmärkten zu finden. Preislich bewegen sie sich im gleichen Rahmen wie die TERRA-Hefte. Viel Lesespaß für wenig Geld – gerade Liebhaber klassischer Science Fiction sollten sich das eine oder andere oder auch alle Hefte zur Lektüre vormerken.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, kann gern in meinem Internet-Antiquariat in der Rubrik Science Fiction-Romanhefte stöbern – einfach hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die mobile Version verlassen