Die Wichtigkeit von Fotos

In der heutigen Zeit nehmen die Menschen in jeder Situation und an nahezu jedem Ort Fotos auf. Niemals wurden mehr Fotos geschossen als in der Zeit der Smartphones. An jeder Ecke kann man Menschen beobachten, die gerade dabei sind sich oder einen anderen Menschen zu fotografieren. Dabei stellt sich die Frage nach dem Warum. Warum fotografiert der Mensch viel und gerne? Die Antwort ist erstaunlich simpel, denn Bilder machen einfach glücklich. Schnell ist ein Foto gemacht, dass für alle Ewigkeit besteht und somit einen Rückblick auf die Vergangenheit ermöglicht.

Teddybär im Bilderrahmen

Somit bietet ein Foto die Bewahrung von schönen Erlebnissen. Ein Foto kreiert daher eine Erinnerung, die ansonsten verfallen würde. Dabei sind auch die Emotionen, die mit dem Erlebnis verbunden sind nicht in ihrer Wichtigkeit zu unterschätzen. Das Wegschmeißen von Fotos fällt dem Menschen daher besonders schwer. Hierdurch werden nämlich Emotionen und Erinnerungen vernichtet. Somit sind Fotos in ihrer Wichtigkeit nicht zu unterschätzen.

Die Aufbewahrung von Fotos

Damit die Bilder, die wir so lieben, immer verfügbar sind, ist es lohnenswert diese in der einen oder anderen Form aufzubewahren. Natürlich speichern wir Bilder heutzutage auf dem Smartphone. Aber auch ein Fotoalbum ist für die Aufbewahrung von Bildern geeignet. Für besondere Schnappschüsse lassen sich auch schöne Bilderrahmen online finden. Die Aufstellung eines Bildes in einem Rahmen hebt die Erinnerung in einem besonderen Maße hervor. Somit sind die vorgestellten Varianten eine gute Möglichkeit um vergangene Tage, Momente oder auch spezielle Emotionen nochmals zu erleben. Somit sollte ein jeder sich eine Möglichkeit suchen, um seine Fotos und damit seine Erinnerungen und Emotionen aufzubewahren.

Der Einfluss der Technik auf die Fotografie

Seit jeher schießt der Mensch so viele Fotos wie möglich. Doch warum werden heute viel mehr Bilder geknipst als in früheren Tagen? Diese Frage beantwortet sich fast schon von selbst. Hierfür sind natürlich die Möglichkeiten unserer heutigen Technik verantwortlich. Wenn wir uns zurück erinnern ist vieles, das heute als gewöhnlich erscheint in alten Tagen gar nicht möglich. Früher musste eine Fotokamera mit einem Film ausgestattet werden, der aufwändig in der Dunkelkammer ausgewertet werden musste. Natürlich kann diese Technik auch noch heute verwendet werden. Jedoch hat die sogenannte Digitalisierung diese Vorgänge nach und nach ersetzt. Durch das Smartphone oder durch den Einsatz von Digitalkameras ist die Dunkelkammer fast schon abkömmlich geworden. Zudem sind die modernen Geräte in ihren Speichermöglichkeiten kaum eingegrenzt. Somit geht das Schießen der vielen Bilder in der heutigen Zeit mit der Digitalisierung einher.

Merken

Merken

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
Über Martina Berg (388 Artikel)
Gebrauchtbuchhändlerin, Fotografin, Autorin und Bloggerin aus dem Lipperland. Mein Internet-Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte finden Sie rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*